Wie Du eine gute Farb- und Stilberaterin findest   Kürzlich aktualisiert!


Zu Stil in Nürnberg kommen nicht nur Menschen aus Franken. Viele reisen für eine Farbberatung oder Stilberatung von weiter her an, zum Beispiel aus Österreich oder der Schweiz.

Aber klar, nicht jede hat die Möglichkeit für eine Farbberatung, Stilberatung oder ein eintägiges Identity Styling nach Nürnberg anzureisen, vielleicht sogar inklusive Übernachtung. Deshalb erreichen mich oft Anfragen, ob ich Farb- und Stilberaterinnen im deutschsprachigen Raum empfehlen kann. Wenn Du also eine Farb- und Stilberaterin in Deiner Region suchst: hier sind meine Empfehlungen, woran Du eine gute Beraterin erkennen kannst.

Solide Grundausbildung als Farb- und Stilberaterin

Stilberatung Farbberatung für den Job Nürnberg
Moderne Stilberatung feiert Deine Individualität

Farb- und Stilberaterin ist kein geschützter Ausbildungsberuf. Das bedeutet: jede kann sich so nennen. Jetzt sofort und einfach so. Entsprechend gibt es keine Ausbildungsstandards und keine geregelten Ausbildungsinhalte. Es gibt nicht einmal die Vorschrift überhaupt eine Ausbildung machen zu müssen.

Moderne Beratung oder veraltetes Schubladendenken?

Es liegt also leider an Dir zu überprüfen, ob die Beraterin eine moderne Ausbildung zur Farb- und Stilberaterin absolviert hat. Das erkennst Du am besten daran, dass Du genau hinterfragst, ob nach einem veralteten Jahreszeiten-Farbsystem gearbeitet wird. Du weißt schon, diese Sache mit dem „Frühlingstyp, Sommertyp, Herbsttyp und Wintertyp“. Obwohl das inzwischen völlig überholt ist, arbeiten leider viele noch damit. Wenn Du eine moderne Farbberatung erleben möchtest, in der Du nicht in Schubladen landest, sollte das für Dich ein k.o.-Kriterium sein.

Gleiches gilt für die Stilberatung, denn auch hier gibt es veraltete Systeme, die Dich in enge Kategorien, wie „klassisch, sportlich oder natürlich“, stecken wollen. Das ist nicht mehr zeitgemäß. Die Welt von heute feiert Diversität und Individualität. Entsprechend nimmt Dich eine moderne Stilberaterin mit auf eine Entdeckungsreise zu Dir und Deinem Stil. Sie zeigt Dir, wie Du Deine Persönlichkeit über Deine Kleidung ausdrücken kannst – und zwar frei von Modediktatur oder veralteten Stilregeln.

„Irgendwas mit Mode“ ist kein Qualitätsmerkmal

Eine Ausbildung als Modedesignerin oder Schneiderin qualifiziert übrigens nicht als Farb- und Stilberaterin. Es braucht eine fundierte Zusatzausbildung, um eine tolle Farb- und Stilberaterin zu sein. Bei meiner eigenen Ausbildung habe ich einige Designerinnen kennengelernt und sie haben das bestätigt. Das gleiche gilt für Modeverkäuferinnen oder alle anderen, die sich „schon immer für Mode begeistert“ haben. Warum das nicht qualifiziert? Weil es beim Identity Styling nicht um die Modebegeisterung der Beraterin geht. Es geht darum, gemeinsam mit Dir Deine Farb- und Stilwelt zu entdecken und Dir einen Weg zu zeigen, wie Du Deine Persönlichkeit über Deine Outfits ausdrücken kannst.

Aufgeschlossen oder mit erhobenem Zeigefinger?

Typberatung für Nürnberg Fürth Erlangen
Farb- und Stilberatung ohne Schubladen-Denke

Hier geht’s nicht wirklich um Hard Facts, die Du abklopfen kannst, sondern eher um die Frage: kann sich die Beraterin emphatisch in Deine Situation reinversetzen. Vielleicht bist Du gerade Mutter geworden und suchst in der neuen Situation Möglichkeiten, Dich unkompliziert und stimmig zu kleiden. Oder Du startest gerade Deine Karriere in einem Konzern und möchtest mit Deinen Outfits Deine Kompetenz unterstreichen. Du suchst nach einer Beraterin, die mit der Geschäftswelt vertraut ist und um die Besonderheiten weiß, die damit einher gehen.

Mutterschaft oder Karrierestart sind nur einige von vielen Veränderungen im Leben, die für Dich vielleicht ausschlaggebend sind, gerade jetzt eine Farb- und Stilberatung zu machen. Unabhängig davon, was Deine Motivation ist: es ist wichtig, dass Deine Farb- und Stilberaterin emphatisch und offen berät. Empathie, Sympathie, Aufgeschlossenheit: Kommt das rüber auf der Homepage der Beraterin? Oder geht’s um einen erhobenen Zeigefinger mit Knigge-Kurs und „Das gehört sich so“.

Individuelle Beratung oder skurrile Ratschläge?

Moderne Farb- und Stilberatung ist höchst individuell. Für fest zementierte Stilregeln ist da kein Platz, denn was bei einer Frau großartig aussieht, kann bei der nächsten völlig deplatziert wirken. Vorsicht also vor kuriosen Aussagen wie „Mit Kleidern im Empire Stil liegst du immer genau richtig“. Solche Sprüche wollen Trends verkaufen. Mit seriöser Farb- und Stilberatung hat das nichts zu tun.

Deshalb empfehle ich einen Blick auf die Social Media Kanäle von Farb- und Stilberaterinnen. Sind diese voll mit vermeintlichen „Styling-Tipps“, die angeblich „für jede Frau“ und „immer“ gelten, dann Finger weg! Hier geht’s um Werbung und oftmals sind Kooperationen und Sponsoring im Spiel. Gleiches gilt für Beraterinnen, die nebenbei noch Kosmetik, Mode oder Schmuck verkaufen. Individuelle Beratung? Fehlanzeige. Unter dem Deckmantel der Typberatung sollen hier Trends verkauft werden. Und zwar „jeder Frau“. „Immer“. Suche Dir lieber eine Farb- und Stilberaterin, die Dich neutral und individuell berät.

Transparenz oder unlautere Werbung?

Farbberatung Stilberatung Typberatung Bamberg
Farb- und Stilberatung entwickeln sich immer weiter.

Auf der Homepage der Beraterin sind keine Preise genannt? Es gibt keine Bilder vom Beratungsraum? Auch kein Foto von der Beraterin? Eine Farb- und Stilberatung ist ein ganz besonderes Ereignis in Deinem Leben, in das Du einiges an Zeit und Geld investierst. Mein Tipp: mache transparente Kommunikation im Vorfeld zu Qualitätskriterium bei der Auswahl Deiner Farb- und Stilberaterin.

Du wirst während der Beratung mehrere Stunden mit der Beraterin in ihren Räumlichkeiten verbringen und dabei eine nicht unerhebliche Investition tätigen. Da sollte es selbstverständlich sein, dass Du Dir einen Einblick verschaffen kannst. Wirst Du Dich in den Räumlichkeiten wohl fühlen? Ist Dir die Beraterin sympathisch? Sind die Kosten transparent kommuniziert?

Welche Beraterin passt zu Dir?

Am Ende geht es um die Frage: Was möchtest Du? Welche Erwartungen hast Du an die Stilberatung? Möchtest Du künftig kompetent und selbstbewusst Deine Outfits zusammenstellen können? Oder geht’s Dir einfach darum, die neusten Modetrends im Schrank zu haben? Dann ist eine Stylistin aus dem LifeStyle-Fashion-Bereich wahrscheinlich genau das richtige für Dich.

Was wünschst Du Dir für Deine Stilberatung bei Stil in Nürnberg?
Welche Ziele möchtest Du mit einer Farb- und Stilberatung erreichen?

Du erkennst sie daran, dass sie Kleiderschrank-Checks anbieten, ohne vorher analysiert zu haben, welches Deine Stilthemen sind. Diese Kleiderschrank-Checks basieren rein auf dem persönlichen Geschmack der „Mode Expertin“ – nicht auf Deinem persönlichen Stil. Wenn es Dir also darum geht, immer den neusten, hipsten Schrei zu tragen, dann bist Du hier goldrichtig. Meist bieten diese Style Coaches auch Shopping Begleitung in den Metropolen dieser Welt an: Paris, Mailand oder London. Anschließend gibt’s noch ein professionelles Foto-Shooting damit auch alles instagramable festgehalten ist. Und nächstes Jahr, wenn dann all das hippe Zeug out ist, geht’s von vorne los mit Kleiderschrank-Check und Personal Shopping.

Wenn’s Dir aber um Nachhaltigkeit geht und Du die Sachen in Deinem Schrank länger als eine Saison tragen willst – einfach, weil sie perfekt zu Dir passen – dann empfehle ich eine fundierte Stilberatung. Die gibt Dir das Rüstzeug, Dein eigener Style Coach zu werden. Du lernst, selbständig Deinen Kleiderschrank zu durchforsten und großartige Outfits für Dich zu finden. So machst Du Dich nicht abhängig von einer Stylistin, die mit Dir einfach nur den neusten Schrei shoppt, sondern Du wirst Deine eigene Stylistin. Und glaub‘ mir, das ist gar nicht schwer, wenn Du erst mal selbst erlebt und gesehen hast, was Dir fantastisch steht. Es ist ein wahnsinnig befreiendes Gefühl, wenn Du weißt, was Dir steht und warum. Und eine kompetente Farb- und Stilberaterin begleitet Dich auf diesem Weg.

Ich wünsche Dir viel Freude dabei!